Qualitätsmängel im Videojournalismus

Gepostet am 8. November 2006

Ein Thema, das alle VJs interessiert. Passend dazu hat Thomas Majchrzak eine Hausarbeit am Institut für Journalistik der Uni Dortmund geschrieben. Anschaulich sind Beispiele in Form von Fotos eingefügt. Das Thema Qualitätsmängel wird hoffentlich noch ausführlicher wissenschaftlich untersucht.

2 Kommentare

  1. Ich möchte alle an dieser Stelle noch einmal dazu aufrufen, Tipps und Erfahrungen aus dem alltäglichen Drehen aufzuschreiben und mir zuzumailen. Ich kann die Texte dann entsprechend veröffentlichen. Gerade für Neueinsteiger sind diese Tipps hilfreich und clevere Lösungen begeistern auch alte Hasen.

  2. Ein Thema das sicherlich seine Berechtigung hat. Allerdings lassen sich viele dieser Probleme lösen. Zudem: wenn man um die Schwierigkeiten weiß, dann dreht man auch entsprechend, daß diese Situationen nicht zum Tragen kommen. Ausschliessen lässt sich das natürlich nicht immer.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.