Neues zur DVX200: Bizarrer Preis

Gepostet am 3. September 2015

AG-DVX200-3

Vielleicht werden mein Kollege Roman Mischel und ich in den kommenden Wochen die Gelegenheit bekommen, die Kamera aus der Perspektive der Videojournalisten zu testen. Und es gibt offenbar viel zu testen, da in den Foren viel Kritik über die Vorserienmodelle zu lesen ist. Allerdings schreibt einer der ersten Tester und Autoren für ein DVX200-Buch, Barry Green, dass einige Punkte bereits schon in Updates der Firmware gelöst wurden.  Ein entscheidendes Problem ist jedoch der Preis. Während BH-Photo die Kamera für 4195$ führt (entspricht am 3.09.15  3723 Euro), will z.B. Teltec netto 4700 Euro dafür haben. In der TTIP-Debatte haben wir gelernt, dass Zölle  schon jetzt nicht mehr das große Thema zwischen der EU und den USA sind. Stellt sich nun die Frage, wie Panasonic Europa die Differenz von fast 1000 Euro erklären wird. Vor diesem Hintergrund kann man wohl davon ausgehen, dass die Nachfrage in den USA deutlich größer sein dürfte als in Deutschland und den übrigen EU-Ländern.

Ein älterer Link: Hier gibt es erste Eindrücke zur Kamera, die ganz oben auf meiner Wunschliste steht: REDSHARK

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.