Der Urlaubs-Aufsager mit der Luftpumpe

Gepostet am 22. August 2014

Eigentlich war ich im Urlaub, eigentlich. Denn als die Anfrage der Redaktion kam, einen Aufsager zu machen, konnte ich nicht ablehnen. Jeder Psychologe wird mir jetzt einen Mangel an Entspannungsfähigkeit unterstellen. Doch solche spontanen Aktionen machen mir einfach zu viel Spaß, als dass ich sie ablehnen könnte. Und: Da ich meine Lumix GH3 ja ohnehin dabei hatte – und auch die Grundausstattung für eine saubere Tonaufnahme – stand dem Aufsager nicht viel im Weg. Aufsager vor Palmen Meine Frau musste herhalten, um das Einbeinstativ (Grundausstattung!) zu halten und das Handmikro war auch nur Fake. Doch dem Endergebnis schadete die Tatsache weniger.

Die Fahrradpumpe diente als Mikroersatz. Der Ton kam vom Ansteckmikro.  Foto: Antonia Böhnisch García

Die Fahrradpumpe diente als Mikroersatz. Der Ton kam vom Ansteckmikro.

So sieht das Ergebnis aus Sicht der Kamera aus:

AufsagerDas Ergebnis ist ab Minute 18:00 hier zu sehen: Made in Germany, Deutsche Welle und nach 18:30 Minuten in Hecho en Alemania (Spanisch)

 

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.